Drechseln lernen in Berlin.

Kurse ansehen

Drechseln lernen – und den Werkstoff Holz in seine schönste Form bringen

Beim Drechseln geht’s rund! Aber was heißt das? Das Drechseln ist ein zerspanendes Fertigungsverfahren – in der Regel für den Werkstoff Holz. Der Drechsler nennt dieses Verfahren gerne auch „Drehen“. Während für die Massenproduktion heute Drechselautomaten verwendet werden, lernen Sie in meinen Drechselkursen, händisch auf einer Drechselbank zu drehen. Für beide Versionen dreht sich das Werkstück zentrisch um seine Achse.

Das Drechseln ist, wie meine Arbeit als Bauchredner und Zauberkünstler, eine schöpferische Tätigkeit und die Freude an dieser Arbeit bleibt erhalten, wenn die entstandenen Werkstücke sauber ausgeführt werden. Nehmen Sie sich die Zeit und die Ruhe, die Kunst des Drechselns zu lernen.

Und wie kann ich hier Drechseln lernen?

Das Drechseln ist vielseitig und abwechslungsreich. Wir arbeiten mit verschiedenen Hölzern, die alle unterschiedliche Eigenschaften besitzen und ebenso beschäftigen wir uns mit verschiedenen Werkzeugen. Im Grundkurs bemühe ich mich, Ihnen die Grundtechniken aufzuzeigen. Anhand der Grundformen im Drechseln beschäftigen wir uns mit den jeweils dazu benötigten Drechseleisen. Jedes Werkzeug und jedes Drechseleisen hat seine Besonderheiten, und jede Werkstatt und jeder Handwerker hat seine Lieblingswerkzeuge – ich versuche Ihnen anhand der Grundausstattung, einen Überblick zu geben. Spezielle Themenkurse wie der Schalenkurs und der Schreibgerätekurs geben einen weiteren Einblick in die Vielfalt der Drechselkunst. Sie erstellen einen wunderschönen Pilz, eine Teigrolle für den Hausgebrauch, eine besondere Schale, oder ein exklusives Schreibgerät und kommen am Ende des Tages immer mit etwas selbst Geschaffenem nach Hause.

Wer steckt hinter Stadtholz?

Das Projekt Stadtholz Drechselkurse wurde vom Bauchredner und Zauberkünstler Dr. Alpar Fendo initiiert. Mehr zur Person und zum Hintergrund des Projekts erfahren Sie unter „Über Stadtholz“.